HOME | Rückblick | ATS | SternenPark | Astrofotos | Nachtkarte | Skyguide | News | Events | Termine | Verein | Sternwarte | Links | Kontakt

News  3 - 2010  [bis Anfang 2011]  

In der Vereinschronik vom AstroTeam Elbe-Elster e.V. geblättert  

  Wir begrüßen weitere neue Vereinsmitglieder: Karl Körschner aus Jeßnigk sowie Günter Adler aus Bad Liebenwerda - herzlich willkommen in unserem Team!   + + +   Unser HTT verzeichnete abermals einen Besucherrekord und war in jeder Beziehung auch 2010 wieder ein großartiges Erlebnis  + + +   spektukuläres Zodiakallichtbrückenbild vom tschechischemn Besucher Petr Skala in Jeßnigk aufgenommen  + + +   Sternwarten-Einweihungsfeier am 9. Okt. 2010 mit reger Beteiligung der Jeßnigker Einwohnerschaft  + + +   14. Nov. 2010 - Mitgliederversammlung mit einstimmiger Wahl des Vereinsvorstands  + + +   Teilnahme des Vereins am 6. Radebeuler Beobachtertreffen  + + +   Beobachtung der Partiellen Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011  + + +

Das HTT war auch 2010 wieder ein großartiger Erfolg

...und für alle Gäste und Organisatoren ein unvergessliches Erlebnis - mit neuem Besucherekord ...und mit z.T. spektakulären Astrofotos, insbesondere von unseren tschechischen Freunden:


Die Zodiakallichtbrücke bis zum Gegenschein, von Petr Skala (CZ) am HTT-Sonntagmorgen (12.09.2010): Summe von 20 Einzelbildern bei z.T. schon einsetzender astronomischer Dämmerung fotografiert! Es ist von dieser schwachen Lichterscheinung eines der ersten Bilder, welches auf der Nordhalbkugel - und obendrein unter Tieflands- bedingungen - aufgenommen wurde. Mit einem Klick ins Bild geht es zur Großversion mit detaillierten Informationen.
Sehr interessant ist dieser Vergleich der Zodakal-Lichtbrücken: Sept. 2010 (HTT) - Okt. 2010 (Chile).

Und nun weitere Impressionen vom 11. Herzberger Teleskoptreffen:






Viele weitere stimmungsvolle Aufnahmen unserer Besucher zeigt die
Große Tagesbilder-Galerie des 11. HTT.









Mehr von diesen herrlichen Nachtimpressionen des HTT 2010 gibt es in dieser Galerie zu sehen.









Auch in diesem Jahr sind wieder viele hervorragende Astrofotos auf dem HTT entstanden, darunter erstmalig auch radioastronomische Beobachtungen, mehr dazu in der HTT Astrofoto-Galerie 2010.
           Natürlich wurden auch 2010 wieder die besten Selbstbau-Projekte des HTT prämiert (z.B. 1. Preis: 20"Dobson der Lausitzer Sterngucker, 2. Preis: Radioteleskop der Sternfreunde Menden...) und nach dem Treffen zeichnete die Jury wieder die besten HTT- Astrofotos aus, siehe rechts.


Die Elsterland-Sternwarte wurde feierlich  eröffnet 
 

Die Besucher des 11. HTT konnten das neue Vereins-Observatorium in Jeßnigk beim FIRST OPENING erstmals von in- nen in Augenschein nehmen und einen Blick durchs Instrumentarium werfen:
First Opening der Elsterland-Sternwarte
First Opening der Elsterland-Sternwarte
Zwar fehlte 4 Wochen später - am 09. Oktober 2010 - zur offiziellen Einwei- hungsfeier immer noch der Außenputz am Gebäude - die nach dem HTT ein- setzende, extrem ungewöhnliche Herbst- regenzeit machte leider einen Strich durch unsere diesbezüglichen Planungen - in nur 3 Monaten fiel bei uns soviel Niederschlag wie im langjährigen klimatischen Mittel sonst im gesamten Jahr !!
Doch die bereits seit langem geplante Eröffnungsparty (der ja technisch voll einsatzfähigen) Stern-, Wetter- und SQM-Warte ließen wir uns nicht nehmen.
Durchschneiden des roten Bandes
Das symbolische rote Band vor der Sternwarte wird am 9.10.2010, 19:00 Uhr von Irene Kluge - Bürgermeisterin der Stadt Schönewalde, Ralf Hofner - Vereinsvorsitzender, Klaus Schmidt - Vereinsehrenvorsitzender und Gründer der Herzberger Sternwarte sowie von unserem Hauptsponsor Michael Möckel feierlich durchtrennt (v.l.n.r.).
Jeßnigker Besucher bei der Sternw.-Einweihung
Viele Jeßnigker waren dabei - im Saal reichten anschließend die Stühle nicht...
Sternwarten-Einweihungsfeier
Sternwarten-Einweihungsfeier
Nach einigen Auszeichnungen und Grußworten folgte ein Bildervortrag über die Entstehungsgeschichte von HTT und Sternwarte. Danach wurden alle von einem liebevoll durch Petra + Roger Franke hergerichteten Buffet verwöhnt, schließlich spielte der DJ Mathias bis gegen 03:00 Uhr zum Tanz auf...
 

Draußen zauberte Petrus indes ein prächtiges Abendrot an den Himmel über der neuen Sternwarte:
Sternwarten-Einweihungsfeier
Sternwarten-Einweihungsfeier
Pünktlich, mit Einbruch der Dunkelheit, verschwanden die letzten Wolken - und so wurde es nicht nur im Saal, sondern auch in der Sternwartenkuppel noch eine lange Nacht...
Diese und viele weitere Bilder + Infos vom gesamtem Baugeschehen bein- haltet unsere Sternwarten-Galerie - viel Spaß beim Anschauen.
14. Nov. 2010, 14:00 Uhr - Jeßnigk, "Taverne Fisch": Mitgliederver- sammlung des Vereins.  

Als ersten Tagesordnungspunkt wur- den neue Mitglieder aufgenommen, Merlin Menzel, welcher sich ja schon seit August bei uns engagiert - siehe vorherige News-Seite 2/2010 - sowie die erst jüngst zu uns gestoßenen Sternfreunde Karl Körschner und Günter Adler. Alle drei sind eine sehr interesssante Bereicherung unseres Teams.
Im Rechenschaftsbericht konnte der Vorstand eine überaus positive Bilanz der Entwicklung des Vereins und seiner Projekte, speziell des HTT und der Sternwarte, resümieren. Dieser Bericht wie auch die anderen Dokumente - Bericht des Kassenwarts und der Finanzprüfer - wurden einstimmig von der MV bestätigt.
In den Vorstand wurden danach ein- stimmig gewählt / wiedergewählt:
Ralf Hofner - Vorsitzender
Dr. Erhard Hänßgen - Stellv. Vors.
Dietrich Strauch - Sf./Zeugwart
Stefan Simon - Kassenwart
Ein herzliches Dankeschön geht an den Inhaber der Taverne - Hartmut Luther - für seine gastfreundliche Umrahmumg dieses Sonntag-Nachmittags.

15. Nov. 2010: die Jury legt die Preisträger des HTT-Astrofoto-Wettbewerbs 2010 fest 
 
Alle, die sich hier beteiligen wollten, waren gebeten worden, ihre Bilder in diesem Astrotreff-Thread zu ver- öffentlichen.
Die dort gezeigten Fotos hätten wirk- lich ALLE eine Würdigung verdient, für die Juroren (Dr. Erhard Hänßgen, Stefan Simon, Ralf Hofner) war es also eine Qual der Wahl...

.... Lediglich der 1. Preis war relativ einfach zu bestimmen, denn das äußerst bemerkenswerte Bild der Zodiakal-Lichtbrücke von Petr Skala musste natürlich ganz oben eingestuft werden. So geht denn also der Hauptpreis - ein 2"Astronomik-Filter bis 250,--€, von Gerd Neumann jr. ge- sponsert - auf die Reise zu Petr in die tschechische Hauptstadt Prag.

Den 2. Preis - ein individueller Beo- bachtungsabend am 42" Dobson in Plessa - erhält Thomas Wimmer aus Thüringen für seinen Pelikan-Nebel.

Der 3. Preis - ein ausführlicher Astrofoto-Abend in unserer Elsterland-Sternwarte (außerhalb der HTT-Zeit) geht an den in der Nähe Potsdams beheimateten Oliver Szachowal für die Galaxie NGC 7331 und weitere seiner HTT-Astrofotos 2010.

Einen 4. Preis - kostenloser HTT- Eintritt plus zwei Mahlzeiten incl. Getränk in der H-alpha-Bar - vergeben wir an den jungen tschechischen Astrofotografen Jirka Los für sein Foto des Cocon-Nebels.
           Desweiteren werden wir noch 2 Zusatzpreise vergeben, an Nutzer von CCD-Tecchnik, die es während des 12. HTT gestattet, hochqualitative Live- Bilder aus der Sternwarte für alle sichtbar (!) in den Vortragsraum zu übertragen. Hier sind noch technische Rückfragen mit den von uns ins Auge gefassten Sternfreunden erforder- lich...
Alle Preisträger werden hier sowie in tschechischen und deutschen Astro- Internetforen veröffentlicht.

19./20. Nov. 2010: 
 
6. Radebeuler Beobachtertreffen
 
 
Wir jedes mal, nahmen wir auch 2010 mit einem eigenen Beitrag am 6. Radebeuler Beobachtertreffen teil.
Ein herzliches Dankeschön an Martin Fiedler und seine Mitstreiter für die Organisation dieser wie immer sehr informativen Fachtagung.
Besonders interessant waren z.B.. die Sonnenbilder der Leipziger Spezialisten Anke Hamann und Manfred Heinrich, der Vortrag zur Radioastronomie des ACR, die Reisetipps von Thomas Rattei u. Frank Wächter mit dem Titel: "Die Beobachtungsplätze in den Alpen - Traumhimmel garantiert?"
u.v.a.m.
Insgesamt hat auch dieses Jahr wieder alles gestimmt: die Vorbereitung, das Programm, die vielseitigen Vortäge, die gute Stimmung und natürlich auch die Gastronomie. Wir freuen uns auf das nächste Mal.
Ausführliche Infos (incl. Links zu den Vorträgen) findet man auf der Website des Veranstalters: www.astroclub- radebeul.de/beobachtertreffen.

Nächste Vorhaben des Vereins: 
 


28. Dez. 2010, 18:30 Uhr: Jahres-
    Abschlußfeier in Bad Liebenwerda
Beobachtung der Partiellen (73% !)
    Sonnenfinsternis am 4.Januar 2011
    (siehe unten).
Fotografie der Zodiakallichtbrücke
    bei hochstehender Winter-Ekliptik
    (Dez.-, Jan.-, Febr.-Neumond)
verschiedene Aktivitäten i. d. Stern-
    warte (Abschluss der Innenarbeiten,
    Gestaltung der Außenanlagen).


Am 28. Dezember 2010 fand - traditionell zwischen den Feiertagen - unsere Jahresabschlussfeier statt.
Auch wenn die Tafelrunde dieses Mal durch die sehr extreme Winterwitterung gegenüber der ursprüng- lich angemeldeten Teilnehmerzahl faktisch halbiert wurde - die Anwesenden saßen bei bester Stimmung fast 6 Stunden im Stadtcafe Bad Liebenwerda zusammen und konnten nicht nur auf ein überaus erfolgreiches Vereinsjahr zurückblicken, sondern noch einen unerwarteten Erfolg feiern, denn just an diesem Tage erreichte uns die Nachricht, dass ein Berliner Sternfreund uns ein großartiges Teleskop- sponsoring zukommen lassen möchte - die instrumentelle Ausstattung unseres Observatoriums erhält somit eine hochinteressante Erweiterung...

Ein herzliches Dankeschön an Günter Adler und seine Frau für gute Vorbereitung des Abends.

Der Verlauf der ersten Finsternis des neuen Jahres.
Die hier genannten Uhrzeiten weichen im Raum Chemnitz, Dresden/Radebeul, Cottbus/Kolkwitz und Leipzig nur um wenige Minuten voneinander ab.
Die Beobachtung dieser Sonnenfinsternis wird selbst bei (teilweiser) Bewölkung reizvoll sein, denn auf Grund des schon recht hohen Bedeckungsgrades kommt es zu einer deutlichen Lichtreduzierung im Landschaftsbild, vergl. hier.

Bitte beachten:
diese Grafik stellt den Ablauf der Finsternis im Äquatorialsystem dar, der Mond wandert hier "nach oben", er gewinnt also höhere Deklinationswerte:
Dekl. 05. Jan. 2011, 0:00 Uhr: -20.1°, einen Tag später: -16.6° - bei der visuellen Betrachtung (im Horizontsystem) mit Blickrichtung Südosten bewegt er sich jedoch relativ zur Sonne (!!) im Verlauf der Finsternis etwas "nach unten".

Und hier nun unsere Beobachtungen der Part. Sonnenfinsternis, Fotos (von vier verschiedenen Orten) in chronolog. Reihenfolge: den Reigen eröffnet eine Aufnahme von Martin Fiedler -
weitere stimmungsvolle Bilder sind auf der Seite des
Astroclub Radebeul zu sehen.

Stefan Simons Foto mit großer Brennweite ver- deutlicht den unebenen Mondrand im Vergleich zur 'glatten' Sonne.



In Falkenberg zeigten sich nach einer komplett bewölkter Nacht bereits in der frühen Morgen- dämmerung erste blau schimmernde Regionen am Himmel, doch die Hoffnung, dass es alsbald völlig aufriss, erfüllte sich nicht.
Aber dann kamen doch noch - genau zur Max.- bedeckungszeit und an den richtigen Stellen - die Wolkenlücken - und so wurde auch hier das kosmische Ereignis von farbigen Tupfern der irdischen Atmosphäre umrahmt...



 



60 km weiter südlich hatte Dirk einen zeit- weise völlig wolkenfreien Blick auf Sonne und Mond.

Manchmal können Wolken sehr stimmungsvoll sein...



Zahlreiche Fotos von früheren und höherprozentigen ;-)
Finsternissen findet man in unserer Astrofoto-Galerie.

 Und zum Schluß noch diese gute Nachricht:
 Mittlerweile ist die Startseite der Homepage unserer
  Elsterland-Sternwarte neu gestaltet worden.

N e w s - Archiv 
 


Hier geht es zu den bislang archivierten News-Seiten - also zur Online-Vereins-Chronik des
AstroTeam Elbe-Elster e.V.:                    [4. Jan. 2011]
 

News 1-2007            News 2-2007
News 3-2007            News 4-2007
News - 2008             News 1-2009
News 2-2009            News 1-2010
News 2-2010             aktuelle News-Seite

HOME | Rückblick | ATS | SternenPark | Astrofotos | Nachtkarte | Skyguide | News | Events | Termine | Verein | Sternwarte | Links | Kontakt